[Start]

[Konzeption]

[Projekte]

[Texte/Beiträge]

[Publikationen]

[Bilder]

[Medienecho]

[Hinführung zur Topf&Söhne]

[Kontakt]

[Links]

[Impressum]



Der Förderkreis Geschichtsort Topf & Söhne hat sich 1999 als ein offener und heterogener Kreis gegründet, der die Auseinandersetzung mit der Geschichte von Topf & Söhne vorantreiben und verstetigen will.
2009 ist aus dem Förderkreis Geschichtsort Topf & Söhne der eingetragene Verein Erinnerungsort Topf & Söhne hervorgegangen. Im Zuge der Vereinsgründung entstand auch eine neue Internetpräsenz (www.topfundsoehne.de). Dort finden sich auch die aktuellen Kontaktadressen. Die alte Homepage wird seitdem nicht mehr aktualisiert, bleibt aber zur Dokumentation der Förderkreisaktivitäten in den Jahren von 1999 bis 2009 weiterhin bestehen.

[zurück]

Firma Topf&Söhne - Hersteller der Öfen für Auschwitz. Ein Fabrikgelände als Erinnerungsort?

Autoren

  • Aleida Assmann, Dr., Professorin am Fachbereich Literaturwissenschaft und Anglistik an der Universität Konstanz. Veröffentlichungen u.a.: Arbeit am nationalen Gedächtnis (1993); Erinnerungsräume (1999); Geschichtsvergessenheit - Geschichtsversessenheit (1999)
  • Zygmunt Bauman, Dr., Professor für Soziologie an den Universitäten Warschau (bis 1968), Tel Aviv (bis 1971) und Leeds (bis 1991). Veröffentlichung u.a.: Modernity and the Holocaust (1989, dt. 1992 Dialektik der Ordnung); Modernity and Ambivalence (1990, dt. 1992 Moderne und Ambivalenz)
  • Michael S. Cullen, Historiker, Publizist und Autor, Veröffentlichungen u.a.: Wo liegt Hitler? (1999); Das Holocaust-Mahnmal (1999)
  • Monika Dickhaus, Dr., Historikerin, Veröffentlichung: Die Bundesbank im Wiederaufbau (1996)
  • Daniel Gaede, Pädagogischer Leiter der Gedenkstätte Buchenwald und Mittelbau-Dora
  • Marcus Düwell, Dr., Philosoph, Professor an der Philosphischen Fakultät (Faculteit der Wijsbegeerte) der Universität von Utrecht. Veröffentlichung u.a.: Ethik in der Humangenetik (2000); Ästhetische Erfahrung und Moral (1999)
  • Christian Gerlach, Dr., Historiker, Promotion über Die deutsche Wirtschafts- und Vernichtungspolitik in Weißrussland 1941 - 44, FU Berlin 1997. Veröffentlichung u.a.: Krieg, Ernährung, Völkermord. Deutsche Vernichtung-spolitik im Zweiten Weltkrieg (1998); Kalkulierte Morde (1999)
  • Philipp Neumann, Historiker am Historischen Institut der Friedrich Schiller Universität Jena
  • Alf Lüdtke, Dr., ist Professor am Historischen Seminar der Universität Hannover und am Max Planck Institut für Geschichte in Göttingen und an der Universität Erfurt. Veröffentlichungen u.a.: Alltagsgeschichte (2001); Eigen-Sinn. Fabrikalltag, Arbeitererfahrung und Politik vom Kaiserreich bis in den Faschismus (1993)
  • Peter Reichel, Dr., Politikwissenschaftler, Professor am Institut für Politische Wissenschaften der Universität Hamburg. Veröffentlichungen u.a.: Vergangenheitsbewältigung in Deutschland (2001); Politik mit der Erinnerung (1995)
  • Eckhard Schwarzenberger, Kulturwissenschaftler und Kulturmanager, Initiator des Projekts "Topf & Söhne" in Erfurt. Veröffentlichung: Topf & Söhne - Holocaust und Moderne, Broschüre (1997); Topf & Söhne - Arbeiten an einem Täterort, Broschüre (2001)
  • Rüdiger Stutz, Dr., arbeitet am Historischen Institut der Friedrich - Schiller - Universität Jena. Veröffentlichung: Macht und Milieu (2000)
  • Harald Welzer, Dr., Professor für Sozialpsychologie am Psychologischen Institut an der Universität Hannover. Veröffentlichungen u.a.: Das soziale Gedächtnis. Geschichte, Erinnerung, Tradierung (2001); Verweilen beim Grauen (1997); Nationalsozialismus und Moderne (1993)