[Start]

[Konzeption]

[Projekte]

[Texte/Beiträge]

[Publikationen]

[Bilder]

[Medienecho]

[Hinführung zur Topf&Söhne]

[Kontakt]

[Links]

[Impressum]



Der Förderkreis Geschichtsort Topf & Söhne hat sich 1999 als ein offener und heterogener Kreis gegründet, der die Auseinandersetzung mit der Geschichte von Topf & Söhne vorantreiben und verstetigen will.
2009 ist aus dem Förderkreis Geschichtsort Topf & Söhne der eingetragene Verein Erinnerungsort Topf & Söhne hervorgegangen. Im Zuge der Vereinsgründung entstand auch eine neue Internetpräsenz (www.topfundsoehne.de). Dort finden sich auch die aktuellen Kontaktadressen. Die alte Homepage wird seitdem nicht mehr aktualisiert, bleibt aber zur Dokumentation der Förderkreisaktivitäten in den Jahren von 1999 bis 2009 weiterhin bestehen.

Publikationen

"Topf & Söhne - Arbeiten an einem Täterort"

von Eckhard Schwarzenberger

(52 Seiten, mit Bildern und Dokumenten)
kann gegen eine Versandkostenpauschale von eur. 2,50 bestellt werden bei:

DGB-Bildungswerk Thüringen e.V.
Warsbergstraße 1, 99092 Erfurt
Telefon 0361-217270, Fax 2172727


 

"Firma Topf&Söhne - Hersteller der Öfen für Auschwitz. Ein Fabrikgelände als Erinnerungsort?"

herausgegeben von Aleida Assmann, Frank Hiddemann, Eckhard Schwarzenberger erschienen im August 2002 im Campus Verlag, New York/Frankfurt a. Main


Vorwort der Herausgeber
Inhaltsverzeichnis
Autoren